Kostenlose Vorlage für einen Wohnwagen Kaufvertrag

kaufvertragmuster-wohnwagenWenn ein Unternehmer einen Wohnwagen verkauft, ist der in einem Kaufvertrag enthaltene Ausschluss der Sachmängelhaftung unwirksam. Der Unternehmer muss kein gewerblicher Händler sein, gleiches gilt beispielsweise für einen selbstständigen Architekten, Bauunternehmer oder Handwerker. Eine technische Prüfung, die in einem Untersuchungsprotokoll dokumentiert wird, erleichtert die Preisbildung und den Verkauf des Wohnwagens.

Um die Vorlage für einen Wohnwagen Kaufvertrag herunterladen zu können, ist lediglich die Anmeldung an unserem Newsletter erforderlich.


* Mit dem Download sind Sie damit einverstanden, dass Ihre E-Mail-Adresse vom Betreiber des Portals und den Sponsoren für Werbezwecke per Newsletter genutzt wird. Sie erhalten in der Regel einen Newsletter pro Tag. Sie können der Nutzung der Daten zu Werbezwecken jederzeit per E-Mail an abmeldung @ vertrag.de widersprechen. Ja, ich bin mindestens 18 Jahre alt. Dieser Service wird durch Werbung finanziert.

* Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiert.


 

Wissenswertes zum Kauf eines gebrauchten Wohnwagens

Camping ist für viele Deutsche die beliebteste Form des Urlaubs. Doch nicht Jeder möchte die schönste Zeit des Jahres in einem Zelt verbringen.

Ein Wohnwagen bietet hier deutlich mehr Komfort und stellt, auch wenn das Wetter einmal schlecht ist, eine bequeme Unterkunft dar.

Wer nicht das nötige Geld für ein neues Modell hat, wird auf dem Gebrauchtwagenmarkt schnell fündig.

Das sollten Sie beim Kauf beachten

Auch wenn ein gebrauchter Wohnwagen den Geldbeutel zunächst entlasten mag, gibt es einige Fallstricke, die Sie beachten sollten. Anfallende Reparaturen gehen schnell ins Geld und lassen die Ersparnisse merklich schrumpfen.

Prüfen Sie also unbedingt den Zustand des Wohnwagens, bevor Sie sich für den Kauf entscheiden. Wichtig sind hier vor allem die Reifen und die Bremsen. Aber auch Kupplung und Kurbelstützen sollten einer genauen Prüfung unterzogen werden.

Machen Sie sich zudem ein Bild vom Zustand der Inneneinrichtung. Feuchte Stellen und ein modriger Geruch sind ein sicheres Zeichen dafür, dass der Wohnwagen seine besten Tage bereits hinter sich hat.

Je gewissenhafter Sie bei Ihrer Kontrolle vorgehen, desto eher können Sie Risiken ausschließen. Dennoch sollten Sie auch ein Stück weit Ihrem Gefühl vertrauen. Achten Sie deshalb darauf, ob der Verkäufer einen vertrauenswürdigen Eindruck macht und Ihre Fragen offen und ehrlich beantwortet.

Bestehen Sie auf einen Kaufvertrag

Sofern Sie sich mit dem Verkäufer einigen können, ist es an der Zeit den Kauf zu besiegeln. Dabei sollten Sie in jedem Fall auf einen schriftlichen Kaufvertrag bestehen.

In diesem lassen sich alle wichtigen Details regeln. Das gibt nicht nur Ihnen, sondern auch Ihrem Vertragspartner Sicherheit.

Zu den Pflichtangaben gehören unter anderem die Daten beider Parteien, der Kaufpreis sowie eine genaue Beschreibung des Wohnwagens. Marke, Modell und Baujahr dürfen dabei ebenso wenig fehlen wie Informationen zu vorhandenen Mängeln und der nächste TÜV-Termin.

Machen Sie sich das Ganze möglichst leicht und verwenden Sie entweder unsere kostenlose Mustervorlage oder diesen kostenpflichtigen Kaufvertrag für Wohnwagen.