Mustervorlage für eine Hausordnung

hausordnungEine Hausordnung ist eine Sammlung privatrechtlicher Vorschriften, die für die Nutzung von Gebäuden unterschiedlicher Art erlassen werden kann. Die in der Hausordnung enthaltenen Bestimmungen dürfen allerdings nicht gegen geltendes Recht verstoßen. Hausordnungen gibt es zum Bespiel in Mehrfamilienhäusern, in Kaufhäusern, Supermärkten, Bürogebäuden, Kinos, Restaurants, Schulen Kindergärten, Schwimmbädern und in Kirchen.

Um die Mustervorlage für eine Hausordnung herunterladen zu können, ist lediglich die Anmeldung an unserem Newsletter erforderlich.


* Mit dem Download sind Sie damit einverstanden, dass Ihre E-Mail-Adresse vom Betreiber des Portals und den Sponsoren für Werbezwecke per Newsletter genutzt wird. Sie erhalten in der Regel einen Newsletter pro Tag. Sie können der Nutzung der Daten zu Werbezwecken jederzeit per E-Mail an abmeldung @ vertrag.de widersprechen. Ja, ich bin mindestens 18 Jahre alt. Dieser Service wird durch Werbung finanziert.

* Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiert.


 

Wissenswertes zum Thema Hausordnung

Eine Hausordnung dient dem Zweck ein gutes Miteinander aller Bewohner zu gewährleisten und Störfaktoren auf ein Minimum zu begrenzen. Sie stellt in der Regel einen Bestandteil des Mietvertrags dar und wird zudem für alle zugänglich, zum Beispiel im Treppenhaus, aufgehängt.

Neben Vermietern können auch die Eigentümer von Geschäften oder öffentlichen Einrichtungen eine Hausordnung erlassen. In dieser kann beispielsweise das Essen oder auch das Fahrradfahren im Gebäude untersagt werden

Übliche Regelungen

Mit einer Hausordnung soll in erster Linie dafür gesorgt werden, dass sich alle Beteiligten so verhalten, dass sie ihre Mitbewohner nicht stören und ihren Teil zum Zusammenleben beitragen.

Zu den wichtigsten Regelungen zählt dabei die Einhaltung von Ruhezeiten. Diese umfassen üblicherweise die Mittagszeit von 13:00 bis 15:00 Uhr, die Nacht von 22:00 Uhr am Abend bis 7:00 Uhr am Morgen sowie Sonntage und Feiertage.

Ferner enthält die Hausordnung meist Vorschriften hinsichtlich der Sauberkeit des Hauses. Dazu zählt insbesondere ein Reinigungsplan für das Treppenhaus.

Darüber hinaus können auch Regelungen bezüglich der gemeinschaftlichen Nutzung von Räumen wie dem Fahrradkeller oder der Waschküche im Rahmen der Hausordnung festgehalten werden.

Nicht alle Verbote sind gültig

Auch wenn die Mieter verpflichtet sind, sich an Ruhezeiten, Reinigungspläne und ähnliches zu halten, gibt es bei der Erstellung einer Hausordnung selbstverständlich Grenzen.

Nicht alle Vorschriften und Verbote, die in ihr festgehalten werden, sind zwangsläufig auch gültig.

Nicht erlaubt sind beispielsweise ein Besuchsverbot für die Mieter, das Vorschreiben bestimmter Raumtemperaturen in den Wohnungen oder auch ein unbeschränktes Recht des Vermieters, die Wohnräume zu betreten.

Sollte eine Hausordnung derartige Vorgaben enthalten, steht es den Mietern frei, diese zu ignorieren.

Nutzen Sie unsere Vorlagen

Auf unserem Portal finden Sie verschiedene Mustervorlagen, die Sie für die Erstellung Ihrer Hausordnung verwenden können.

Falls Ihnen der kostenlose Vordruck nicht ausreicht, dürfen Sie alternativ auch gerne zu dieser kostenpflichtigen Version greifen.

 

Weitere Produkte in dieser Kategorie