Kostenloses Muster Bankvollmacht

BankvollmachtDie Bankvollmacht wird von einem Kontoinhaber gegenüber dem kontoführenden Finanzinstitut zugunsten Dritter erteilt. Diese dürfen über ein bestimmtes Bankkonto in dem in der Vollmacht festgelegten Umfang verfügen. Dabei handelt es sich um ein Rechtsgeschäft, das zivilrechtlich über die in den §§ 164ff. BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) normierte Stellvertretung abgewickelt wird.

Um die Vorlage für die Bankvollmacht herunterladen zu können, ist lediglich die Anmeldung an unserem Newsletter erforderlich. Die Vorlage ist generalisiert und kann für verschiedene Zwecke genutzt werden.


* Mit dem Download sind Sie damit einverstanden, dass Ihre E-Mail-Adresse vom Betreiber des Portals und den Sponsoren für Werbezwecke per Newsletter genutzt wird. Sie erhalten in der Regel einen Newsletter pro Tag. Sie können der Nutzung der Daten zu Werbezwecken jederzeit per E-Mail an abmeldung @ vertrag.de widersprechen. Ja, ich bin mindestens 18 Jahre alt. Dieser Service wird durch Werbung finanziert.

* Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiert.


 

Wissenswertes zum Thema Bankvollmacht

Es gibt verschiedene Situationen, in denen die Erteilung einer Bank- beziehungsweise Kontovollmacht notwendig ist. So benötigen zum Beispiel bestimmte Angestellte in einem Unternehmen Zugriff auf das Konto, etwa um Zahlungen zu veranlassen.

Doch auch ältere Menschen haben die Möglichkeit, mithilfe einer Vollmacht zumindest einen Teil ihrer Bankgeschäfte an Dritte zu übertragen und sich so umständliche Fußwege zu sparen.

Was beachtet werden muss

Prinzipiell kann eine Kontovollmacht sowohl an Familienangehörige als auch an Dritte erteilt werden. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass man der betreffenden Person vertraut.

Zudem ist es wichtig, den Rahmen der Vollmacht möglichst genau abzustecken und eindeutig darzulegen, für welche Bankgeschäfte sie gilt. Soll zum Beispiel nur einmalig ein bestimmter Betrag abgehoben werden, muss das auch entsprechend aus dem Schreiben hervorgehen.

Je klarer die Formulierung ist, desto besser ist der Schutz vor einer missbräuchlichen Nutzung der Vollmacht.

Generell gilt jedoch, dass bestimmte Handlungen trotz einer Bankvollmacht nicht möglich sind. Dazu zählen beispielsweise die Neueröffnung eines Kontos, die Aufnahme von Krediten oder auch das Beantragen von EC- und Kreditkarten. Ebenso ist es dem Bevollmächtigten nicht gestattet, anderen Personen eine Vollmacht über das Konto zu erteilen.

Verschiedene Formen im Überblick

Es gibt unterschiedliche Formen von Kontovollmachten, die sich hinsichtlich des Zeitpunkts ihrer Gültigkeit unterscheiden. Die gängigste Variante ist die sogenannte prämortale Vollmacht. Diese verliert automatisch mit dem Ableben des Kontoinhabers ihre Gültigkeit.

Von einer postmortalen Bankvollmacht spricht man hingegen dann, wenn diese erst mit dem Todeszeitpunkt in kraft tritt, während eine transmortale Vollmacht ohne zeitliche Begrenzung sowohl zu Lebzeiten als auch nach dem Tod gilt.

Nutzen Sie die passende Vorlage

Egal welche Art von Bankvollmacht Sie erstellen wollen. Mit der richtigen Mustervorlage erledigen Sie das im Handumdrehen. Sie müssen lediglich Ihre Daten eintragen, die Vollmacht ausdrucken und unterschreiben.

Als Alternative zu unserer kostenlosen Variante können Sie übrigens auch diese kostenpflichtige Bankvollmacht verwenden.