Kostenlose Vorlage für einen Fahrrad-Kaufvertrag

Kaufvertrag über ein gebrauchtes FahrradBeim Kauf oder Verkauf eines gebrauchten Fahrrads ist es empfehlenswert, einen Kaufvertrag abzuschließen. Mit ihm können Käufer im Konfliktfall nachweisen, dass sie das Fahrrad rechtmäßig erworben haben und es sich nicht um Diebesgut handelt. Der Kaufvertrag wird auch als Eigentumsnachweis benötigt, wenn der neue Eigentümer sein Fahrrad codieren lassen möchte.

Um die Vorlage für einen Fahrrad-Kaufvertrag als Word Dokument herunterladen zu können, ist lediglich die Anmeldung an unserem Newsletter erforderlich.


* Mit dem Download sind Sie damit einverstanden, dass Ihre E-Mail-Adresse vom Betreiber des Portals und den Sponsoren für Werbezwecke per Newsletter genutzt wird. Sie erhalten in der Regel einen Newsletter pro Tag. Sie können der Nutzung der Daten zu Werbezwecken jederzeit per E-Mail an abmeldung @ vertrag.de widersprechen. Ja, ich bin mindestens 18 Jahre alt. Dieser Service wird durch Werbung finanziert.

* Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiert.


 

Wissenswertes zum Kauf gebrauchter Fahrräder

Zumindest in der warmen Jahreszeit ist ein Fahrrad für viele Menschen eine tolle Alternative zum Auto. Mit ihm lassen sich nicht nur Ausflüge machen. Auch die Wege zur Arbeit oder zum Einkaufen können oft mit dem Fahrrad zurückgelegt werden. Das ist gesund, umweltschonend und sparsam.

Dabei muss nicht zwingend viel Geld für ein neues Modell ausgegeben werden. Häufig stellen auch gebrauchte Fahrräder eine gute und günstige Möglichkeit dar.

Warum ein Kaufvertrag wichtig ist

Wir empfehlen Ihnen, den Kauf eines gebrauchten Fahrrads nicht ohne schriftlichen Kaufvertrag abzuwickeln. Immerhin werden in Deutschland jedes Jahr über 300.000 Diebstähle verzeichnet. Gerade in größeren Städten ist das Risiko hoch.

Und wer ein Fahrrad ohne Vertrag kauft, kann im Zweifel nicht nachweisen, dass er der rechtmäßige Eigentümer ist. Im schlimmsten Fall bedeutet das, dass sowohl das Geld als auch das Fahrrad weg sind und möglicherweise sogar mit einer Anzeige gerechnet werden muss.

Ein schriftlicher Kaufvertrag dient Ihnen hier als Sicherheit, zumal die meisten Fahrraddiebe kaum bereit sein dürften, einen solchen abzuschließen.

Schutzmaßnahmen nach dem Kauf

Um Ihr neues gebrauchtes Fahrrad nach dem Kauf zu schützen, haben Sie die Möglichkeit, es codieren zu lassen. Zu diesem Zweck wird für gewöhnlich eine Gravur am Rahmen angebracht, die es eindeutig dem Eigentümer zuweist.

Eine solche Codierung kostet nur wenige Euro und kann einen zusätzlichen Schutz gegen Diebstahl darstellen. Sie ist jedoch nur unter Vorlage Ihres Ausweises sowie des Kaufvertrags möglich.

Wichtige Vertragsinhalte

Der Kaufvertrag sollte genaue Angaben zu Käufer und Verkäufer enthalten. Am besten lassen Sie sich bei der Übergabe auch den Ausweis des Verkäufers zeigen.

Darüber hinaus sind, neben dem vereinbarten Kaufpreis, natürlich auch Details zum Fahrrad wichtig. Eine genaue Beschreibung enthält unter anderem die Marke, die Farbe und die Rahmennummer des Modells.

Es ist keine große Sache einen Kaufvertrag für ein gebrauchtes Fahrrad zu erstellen. Am schnellsten gelingt Ihnen das mit der passenden Mustervorlage. Falls Ihnen die kostenlose Version nicht ausreicht, finden Sie bei uns auch einen kostenpflichtigen Kaufvertrag als Alternative.